Time to Change


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wesenbeschreibung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jamie Carey
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 14.08.14

BeitragThema: Wesenbeschreibung   Do Apr 20, 2017 10:38 pm

Wandler

Beim Verwandeln bleiben die Klamotten am Körper, fühlt sich vielleicht seltsam an als Tier eine zweite Haut zu haben, aber wenn man sich zurück verwandelt, hat man noch immer die Klamotten an.

- Wandler sind Menschen die sich nach belieben jeder Zeit in einen Wolf, Adler oder einen Jaguar verwandeln können. Die Vorteile des Wandlers passieren deshalb erst bei der Verwandlung.
- Wandler müssen sich am Tag des Vollmondes verwandeln, es sei denn sie sind schwanger.
- Die erste Verwandlung von einem Wandler passiert nur, wenn er ein Tier tötet. Sei es er überfährt einen Vogel, oder tötet ein Tier im vollen Bewusstsein. Als Tier wird hier nur definiert, welches dem Tier Wolf, Adler, Jaguar ähnelt. Das Bedeutet Vögel, Hunde, Katzen-Raubkatzen.
- In der ersten Verwandlung durchlebt der Wandler das Leben des Tieres welches er getötet hat.
- Die nächsten Verwandlungen sind dann besonders geprägt von den Gefühlen, die eine Verwandlung auslösen können.

- Unterschieden wird zwischen geborenen Wandlern und die Übersprungenen.
- Geborene Wandler haben das Gen von ihren Eltern geerbt und diese von ihren. Das Gen schaltet sich aber erst ein, wenn sie ein Tier töten.
- Die Übersprungenen ist die Bezeichnung der Menschen dessen Vorfahren keine Wandler waren. Es geschieht ganz Plötzlich wenn sie ein Tier töten und sie sind meistens unwissend und unerfahren.

- Wandler altern langsamer, 5 Menschen Jahre sind für sie wie ein Lebensjahr.
- Wandler sind am Tag stärker als in der Nacht, Nachts sind sie manchmal nicht in der Lage sich zu verwandeln.

Stärken:
- Selbstheilung
- Schnelle Relexe
- Gute Sinne

Schwächen:
- Müssen sich an Vollmond verwandeln
- Können kein Silber tragen, da Silber sie töten und schwächen kann.
- Können sich Nachts manchmal nicht verwandeln


Vampire

- Nachtaktive Wesen – sie haben ein Schmuckstück, welches sie vor der Sonne schützt.
- Man unterscheidet zwischen geborenen und gebissenen Vampiren.
- Die geborenen Vampire
Altern bis 25-30 Jahren, danach sind sie Unsterblich und verändern sich nicht mehr. Zudem sind alle Vampire die geboren werden um Mitternacht geboren.

- Bei gebissenen Vampiren setzt ab dem Zeitpunkt der Verwandlung die Unsterblichkeit ein.
Die Verwandlung: Um ein Vampir zu werden, muss man beim Tod das Blut eines Vampires getrunken haben, zu dem muss man einen Vampirbiss haben. Man wird nur zum Vampir, wenn man in der Nacht verstirbt (Die Nacht geht von 0.00 – 6.00)

- Vampire brauchen Blut um zu überleben. In diesem Falle immer Menschenblut und dann auch noch das Blut seiner eigenen Blutgruppe. Wenn ein Vampir ein anderes Blut trinkt, fühlt er sich krank und ist auch schwächer.
- Junge Vampire, die als solche geboren werden verspüren ihren erste Blutdurst im alter von 12 Jahren. Je nach Entwicklung kann dies früher oder später sein. Davor sind sie nicht in der Lage Blut zu sich zu nehmen und ernähren sich von normaler Nahrung.
- Normale Nahrung kann auch von älteren Vampiren aufgenommen werden, nur schmecken sie diese nur mit sehr vielen Gewürzen.
- Die typischen Merkmale eines Vampirs, Fangzähne, rote Augen sind vorhanden. Die roten Augen werden in der Öffentlichkeit durch Kontaktlinsen kaschiert. Die Fangzähne sind dagegen nur aktiv, wenn sie Blut riechen, sofern sie dies nicht kontrollieren können.

Stärken:
- Verbesserte Sinne
- Verbesserte Körpereigenschaften
- Unsterblich


Schwächen:
- Sterben durch: Feuer, Holzpflock im Herzen oder Kopfabtrennen
- Brauchen Blut um stark zu sein und nicht zu vertrocknen



Hexen

- Hexen werden in Hexenfamilien geboren, wo ihre Magische Fähigkeit sich entwickelt. Es gibt auch Hexen die sich ohne Genetik als diese zu erkennen geben.
- Hexen die geboren werden, leben meistens in Zirkeln, diese haben sich entweder der Lichtmagie oder der Schwarzen Magie verschrieben (Siehe Magieformen) Zudem beherrscht jede Hexe die 2 Elemente und noch Grundlegende Zauber.
- Hexen die keine Vorfahren mit Magie haben, sind in den Kreisen der Hexen nicht gerne gesehen. Denn sie stellen eine Gefahr da, da ihre Magie sich unbewusst entwickeln kann. Und sie zudem noch in der Lage sind eine Spezielle Magie zu wirken. Diese Hexen sind selten und werden recht schnell von der Organisation aufgegriffen oder einer Hexenfamilie.

Grundlegende Zauber
- Heilzauber – alle Hexen können leichte Heilzauber verwenden, das schlimmste was sieheilen können, ist ein gebrochener Knochen und dies entzieht ihnen sehr viel Energie.
- Vorahnungen – sie können wenn sie Dinge berühren, eine Vorahnung bekommen
- Zauber – sie sind in der Lage Zauber aus einem Buch zu wirken (Schutz, Abwehr und andere kleine Zauber)

Energie
- Jeder Zauberspruch kostet seine Energie, dies hängt von der Schwere der Magie ab. Die Energie regeneriert sich meisten von selber, zu dem kann ein Yogaähnliches Ritual helfen, erneut zu Kraft zu kommen.
- Es gibt auch die Möglichkeit, die Kraft von jemand anderen zu beziehen und diese zu speichern, das ist aber in den kreisen der Lichtmagier verboten, da dies durch folgendes Ritual passiert:
Der Energiespender wird eine Wunde zugeschnitten, der jenige der die Energie möchte legt seine Hände auf die Wunde und entzieht ihm seine Energie. Dieses Ritual ist Gefährlich, da man sich erlaubt gegenseitig die Gedanken zu lesen und es passieren kann, dass jemand die ganze Energie von jemanden nimmt.

Lichtmagie:
- Die Magie die von den meisten gewirkt wird, sie fixiert sich auf die Heilung und Hilfe anderer. Sie sind in der Lage ihre Kraft aus der Natur zu beziehen und so größere Heilung zu bewirken. Sie leiten meistens auch Krankenhäuser. Zudem sind sie in der Lage Zaubertränke zu brauen.
- Können Klingen in den Händen erschaffen, die das Böse vernichten

Schwarze Magie:
- Können Dämonen hinauf beschwören und kontrollieren
- Bedienen sich der Energie anderer
- Können ebenfalls Klingen erschaffen

Die 4 Elemente
- Jede Hexe ist in der Lage 2 Elemente zu bändigen. Dennoch muss das alles gelernt werden.

Spezielle Magieform der nicht genetischen Hexen, sie sind aber sehr selten. (Im Forum gibt es 1/2)
- Sind nicht auf Licht oder Schwarze Magie fixiert, können auch keine dieser Magieformen wirken
- Ziehen ihre Energie aus sich selber und brauchen manchmal Energie von anderen.
- Gedankenlesen: Manche können die Gedanken anderer Lesen und auch in ihren Geist eindringen
- Schattenmagie: Sie kontrollieren Schatten die andere angreifen können, sie wandeln selber in den Schatten.
- Telekinese: Sie können Objekte bewegen und Elektrizität manipulieren.


Schwächen: Neben ihren Fähigkeiten, haben alle diese Hexen ein Mal neben dem Auge, einen Halbmond. Wenn sie jemand dort berührt, können sie sich nicht mehr bewegen, bis die Berührung zu ende ist.

Die Hexengesellschaft
Schwarze Magie und Lichtmagie sind beide erlaubt, aber bei der schwarzen Magie muss eine Einverständnis vorliegen die Energie eines anderen zu nehmen. Zudem muss derjenige entschädigt werden. Es gibt Familien die sich nicht an diese Regel halten, diese leben abseits der Gesellschaft und werden verachtet und bekämpft.

Stärken:
- Ihre Magie kann sie vor anderen Wesen schützen
- Können durch Rituale mehr Kraft erlangen, die aber nur für eine bestimmte Zeit gilt

Schwächen:

- Sind sterblich wie Menschen
- Ihre Magie kann sie töten


Hybriden

- Mischung aus den Arten Vampir, Gestaltswandler, Hexe
- Selten
- Meistens nicht akzeptiert

Vampir/ Gestaltswandler
- Sie brauchen kein Tier zu töten, sondern verwandeln sich Automatisch am 16ten Geburtstag in
 ein Tier: Wolf, Hase, Bär
- Sie müssen sich jeden Tag einmal verwandeln
- Haben stärke und Unsterblichkeit der Vampire
- Sie brauchen Blut um zu überleben
- Sterben wie Vampire

Vampir/ Hexe
- Können nur mit Blut Magie wirken, Blut ist die Energiequelle
- Sind Tagsüber schwach und können nur wenig Magie wirken
- Haben Reflexe und stärke von Vampiren
- Sie sind nicht unsterblich, werden aber sehr alt
- Sterben durch normale Waffen

Hexe/ Gestaltswandler
- Sie verwandeln sich mit 16 in ein Tier: Spatz, Spinne, Wolf
- Sie müssen sich nicht verwandeln nur an Neumond
- Nachts sind sie schwach und können wenig Magie wirken
- Haben die körperlichen Stärken der Gestaltswandler
- Sie können nur neue Energie für Magie bekommen, wenn sie sich verwandeln

Hybriden Kinder:
Sofern sich zwei Hybriden zusammen tun und dadurch Kinder entstehen, gelten folgende Kriterien.
Wenn beide Eltern gleich sind. (Vampir/ Wandler & Vampir/ Wandler) So wird das Kind genau so wie seine Eltern.
Sollten die Eltern unterschiedliche Hybriden sein, setzt sich entweder das stärke Gen durch. (Vampir/Wandler Hexe/ Wandler -> Wandler Kind)
Das gilt auch für Beziehungen wo es nur einen Hybrid gibt.
Sollte es die Mischung aus den 3 Wesensarten geben und es kein tendenziell stärkeres Gen gibt, kann das Kind auch als Mensch geboren werden, oder als eines der 3 Wesensarten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Wesenbeschreibung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Time to Change :: Important :: Rules & Storyline :: Storyline-
Gehe zu: